Roermond Discofishing

 

 

Am Freitag hatte ich mich kurzfristig entschlossen nochmal nach Roermond an die

Maas zu fahren und meinem Steckenpferd dem " Zander " auf die Pelle zu rücken .

(Ihr müsst wissen das ich schon viele tolle Fische gefangen habe, die andere noch nicht

auf ihrer Fangliste haben !)

Aber den Zander konnte ich bisher nicht in einer verwertbaren größe an den Haken

bekommen ! Aber ihr könnt mir glauben ich habe schon viele Std. der Zanderjagt

gewidmet .

Zumindest war ich am Freitag wieder los mit dem Yak auf einem Nebenarm der Maas

ca. 5 Km hinter der Holländischen Grenze.

Als ich dort ankam musste ich mit erschrecken feststellen das dierekt neben meinem

Slipplatz eine Technoveranstaltung stattfand .

Naja nach 1,5 Std. Fahrt musste dann trotzdem geangelt werden ....mit 150 BPM

im Hintergrund ;-)

Quasi Kayakdiscofishing  

Nachdem ich mich etwas von der Ravenation abgesetzt hatte fing ich so um 19.30 an meine Gummifische an den markanten Stellen wie Brückenpfeiler,Schiffhebeanlagen,Spuntwände

u.v.m den Zandern zum Abendessen anzubieten.

Was soll ich euch sagen ! Bis um 02.15 Uhr nicht einen Zupfer .

Zu guter letzt habe ich noch meine Teure Kopflampe in der Maas versenkt womit ich  großes Opfer gebracht hab  um vielleicht nächstesmal einen Stachelritter zu erwischen. 

 

Ihr müsst wissen das ich mich für Samstag Morgen um 6.00 Uhr schonwieder in Hamm zum

Hechtangeln verabredet hatte .Also noch 1,5 Std. im Bulli den Schlafsack besudelt und

dann wieder auf den Weg gemacht nach Hamm zum " Hechtteich " .

Da konnten wir dann (nachdem ich noch einen Illex Freddi versenkt habe :-( Gott hab ihn selig) insgesamt 9 Hechte mit 3 Mann in 2 Std. auf die Schuppen legen .

Auch wenn sie alle kein Maß hatten  war es trotzdem  wieder Spaß pur .

 

Hier nochmal n Paar Fotos von Roermond :